Alles übers Highlighten und contourieren + DIY

IMAG0073

Immer mehr Mädels hören vom Highlighten und Contourieren, trauen sich aber vielleicht nicht das selber einmal auszuprobieren oder wissen wahrscheinlich auch gar nicht wie das richtig geht.

Zu Beginn müsst ihr erstmal selber für euch herausfinden, ob ihr lieber Cremige Produkte dafür verwendet, oder ob ihr lieber mit Puder arbeitet. Ich persönlich benutze Cremige Highlighter und ein Puder zum Contourieren, aber das ist jedem selbst überlassen.

Außerdem gibt es zwei Arten von Highlightern, zum einen Highlighter, die etwas einfach nur hervorheben sollen und es gibt Glow Highlighter mit Glitzerpartickel, die dafür sorgen das man besonders schön scheint. Das würde ich persönlich aber nur abends zum weggehen benutzen, da mir das für den Alltag doch etwas zu viel ist.

Was kann ich Highlighten?

Wie Highlighten alle Stellen, die wir besonders betonen möchten, bzw. Was herausstehen soll.

  • Die T-Zohne
  • Direkt unter unserem Auge
  • Unter der Augenbraue
  • Unter den Wangenknochen (vorsichtig wir Highlighten den Bereich unter der Contourierten Stelle, damit alles eine gerade Linie bekommt)
  • Unser Kinn
  • Unser Lippenherz wie ich das nenne.

Das sind die ganzen Partien, die wir Highlighten können. Einen Glow Highlighter verwenden wir nur für folgende Stellen:

  • Für unseren Nasenrücken (nicht die Stirn, da das dann zu ölig wirken kann)
  • Unter unserer Augenbraue
  • Unsere Wangenknochen
  • Unser Kinn

Wer A sagt muss auch B sagen und so können wir unser Gesicht nicht nur Highlighten, sondern müssen es auch Contourieren, da sonst alles viel zu blass wirkt und einfach nur seltsam aussieht. Beim Contourieren schattieren wir alles, das optisch schmaler werden soll, oder was ‚verschwinden‘ soll. Achtet hier bitte darauf, das wenn ihr einen Bronzer benutzt, der matt ist und nicht ins orangestichige geht, denn damit könnt ihr euer Ziel nicht erreichen.

Was müssen wir Contourieren?:

  • Direkt unter den Wangenknochen
  • Unsere Nase am Rand (für Mädchen mit einer großen Nase)
  • Die Stirn (wenn man eine hohe Stirn hat)
  • Und unseren Hals bzw. die Stelle, wo sich evtl. ein Doppelkinn befinden könnte 😉

Sowohl beim Contourieren, als auch beim Highlighten sollte man es nicht übertreiben, da weniger manchmal einfach mehr ist.

Welche Pinsel muss ich benutzen? 

Ich habe mir dafür ein 10 Teiliges Pinsel Set gekauft, allerdings verwende ich zum verblenden des Highlighters immer einen Beauty Blender, da ich damit einfach besser umgehen kann. Zum Contourieren braucht ihr einen abgeschrägten Pinsel und für die Nase einen schmaleren abgeschrägten Pinsel, da man sich mit dem großen Pinsel einfach schnell vermalen kann. So ein Set bekommt ihr überall her schaut einfach mal im Internet da kommen dann einige Ergebnisse 🙂 die restlichen Pinsel benutze ich für die Foundation, zum verblenden, für Rouge etc. also so ein Set hat nur Vorteile und kostet gerade einmal 25€, also 2,50€ pro Pinsel.

 

DIY Geschenk Idee: 

In jeder Drogerie gibt es genug Produkte zum Highlighten und Contourieren, wenn ihr aber etwas besonderes haben möchtet, oder einer Freundin etwas süßes und selbstgemachtes schenken möchtet, dann ist diese EOS Highlight und Contour Set eine super Idee.

Der Contourstick: 

Screenshot_2015-12-25-17-39-25

Zutaten: 

  • EOS Lipbalm
  • Reste eines Foundationsticks
  • Reste eines braunen Liedschattens (matt und ohne Glitzerpartikel)
  • Ein ganz kleines bisschen eines grauen Liedschattens (matt und ohne Glitzer)
  • Kokosfett
  • Speisestärke

Zubereitung: 

Wir öffnen den EOS mithilfe eines
spitzen Messers am Rand (bitte vorsichtig und langsam arbeiten) und entfernen alle EOS Reste. Die kommen dann in ein Glas, in das wir dann auch die restlichen Zutaten geben. Von der Speisestärke geben wir Ca 1-2 Löffel hinzu. Das ganze schmelzen wir dann im Backofen oder in der Mikrowelle für Ca 2-3 Minuten. Wir schauen aber alle paar Sekunden nach, ob die Konsistenz passt, da jeder Backofen und jede Mikrowelle anders warm eingestellt ist. Sobald das dann flüssig ist schrauben wir den Deckel an der ‚Halterung‘ des EOS. Den Boden legen wir erstmal zur Seite, da wir den erst dann anbringen, wenn alles fertig getrocknet ist. Wir befüllen dann den EOS mit der flüssigen Contourmasse. Ihr müsst euch hier aber beeilen, da das ziemlich schnell wieder etwas antrocknet. Zum Schluss stellen wir das dann zum trocknen ins Gefrierfach für Ca 30-60 Minuten.

Der Highlighter: 

Hier bitte keinen Minz EOS benutzen!

Screenshot_2015-12-25-17-39-43_1

Zutaten: 

  • EOS Lipbalm
  • Concealerstick (sehr hell)
  • Flüssige Foundation (sehr hell)
  • Speisestärke

Zubereitung:

Wir gehen wie beim Contourieren in
der selben Reihenfolge vor und geben hier den ganzen Concealerstick und Ca 2-3 Pumpstöße der Foundation in den Behälter, erhitzen wieder alles und lassen das abkühlen.

Idee und Fotos von: https://youtu.be/y6cY8yN1kr8

Ich hoffe dieses kleine DIY hat euch gefallen und was benutzt ihr zum Highlighten und Contourieren markiert mich wie immer gerne auf Instagram 🙂

3 comments

  1. Oh, süße Idee! 🙂 Ich schminke mich generell nicht viel, deswegen sind das alles Dinge, von denen ich keine Ahnung habe und vermutlich auch nie haben werde. Manchmal denke ich aber schon, dass das alles vielleicht irgendwann mal nützlich sein könnte… andererseits ist der Zug bei mir wohl schon abgefahren 😀 Schöner Beitrag jedenfalls, hab was gelernt 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte ausrechnen * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.